Faszien- Therapie


Faszien umgeben unseren gesamten Körper wie ein Netz und bei Faszien handelt es sich um eine Bindegewebsart. Muskeln, Nerven, Gefäße, Organe und sämtliche Körperstrukturen sind jeweils mit einer eigenen Faszienhülle umgeben. Aufgaben der Faszien sind zum einen wie eine Art Stoßdämpfer im gesamten Körper zu wirken, aber auch bei der Immunabwehr sowie der Wundheilung spielen sie eine große Rolle.

 

Bei welchen Indikationen kann die Faszien-Therapie angewendet werden?

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Schwindel
  • Tinnitus
  • Cervicocephalgie (Nacken-Kopfschmerz)
  • Cervicobrachialgie (Nacken-Armschmerz)
  • Atemprobleme
  • Schulterschmerzen
  • Schultersteife
  • Tennisarm-Golferellenbogen
  • Lumbalgien
  • Lumboischialgie
  • Hüftschmerzen (Arthrose, ISG-Blockaden, Beckenschiefstellung usw.)
  • Arthrose
  • Achillodynie
  • Allgemeine Haltungsproblematik
  • Fersensporn
  • Fußschmerzen (Verstauchungen, Bänderdehnungen usw.)
  • Bandscheibenvorfall subakut (HWS-LWS)
  • ISG Schmerzen
  • Senkungsbeschwerden
  • Viszerale Verklebungen
  • Gonarthrose
  • Sport- und Unfallverletzungen
  • Burnout